germany

Was hilft gegen Trauermücken?

Schwirren kleine schwarze Fliegen um Pflanzen, handelt es sich meist um Trauermücken. Dabei sind es jedoch nicht die erwachsenen Tiere, die Grünpflanzen, Gemüse und Co. zum Verhängnis werden können, sondern insbesondere die Larven. Diese leben in der Erde und ernähren sich von den Wurzeln. COMPO verrät, wie ein Befall erkannt wird und was dagegen zu tun ist.

Trauermücken erkennen

Trauermücken

Trauermücken können das gesamte Jahr über auftreten. Das deutlichste Anzeichen für einen Befall sind die ausgewachsenen Trauermücken. Meist werden die schwarzen Insekten beim Gießen aufgeschreckt und schwirren dann um die Pflanze. Um einen Befall und dessen Ausmaß zu erkennen, eignen sich Gelbtafeln.

Die ausgewachsenen Trauermücken werden von der Farbe angelockt und bleiben an der Falle kleben. Da sich Trauermücken sehr schnell vermehren, finden sich in der Regel bereits Larven in der Erde, wenn der ausgewachsene Schädling die Pflanze befallen hat. Bei Anzeichen von vermindertem Wachstum, sollten der Wurzelbereich und die Erde auf die weißen Larven untersucht werden.

COMPO BIO Trauermückenfänger

Trauermücken

Der COMPO BIO Trauermückenfänger ist eine insektizidfreie Lösung, um Trauermücken entgegenzuwirken. Der Schädling wird von dem speziellen Gelbton angelockt und bleibt auf der beleimten Fläche kleben.

Das verhindert nicht nur die Ausbreitung: Mit dem COMPO BIO Trauermückenfänger kann der Befall kontrolliert werden. Die Leimfalle in modernem Schwingdesign wird mit dem Holzstab in der Erde befestigt oder in die Pflanze gehängt.

Trauermücken vorbeugen

Trauermücken

Die Larven von Trauermücken entwickeln sich in feuchter Erde besonders gut. Aus diesem Grund ist eine wichtige Maßnahme zur Vorbeugung nur so häufig zu gießen, dass das Substrat nicht austrocknet.

Umgekehrt kann ein moderiger Geruch der Erde auf einen Befall hindeuten. Um die Eiablage und damit eine schnelle Vermehrung des Schädlings zu verhindern, eignet sich eine Erdabdeckung.

COMPO BIO GRANUPLANT®

Trauermücken

Um die Eiablage der Trauermücken zu erschweren, kann die Erde mit dem COMPO BIO GRANUPLANT® Drainage- und Pflanzgranulat abgedeckt werden. Dabei handelt es sich um zu 100 Prozent natürliches Bimsgranulat, das mit seiner extrem langen Haltbarkeit und Strukturstabilität überzeugt.

Ein positiver Nebeneffekt der Abdeckung ist, dass die Erde nicht so schnell austrocknet. Dank des natürlichen Beigetons sieht das COMPO BIO GRANUPLANT® auch optisch besonders ansprechend aus.

Trauermücken schnell wieder loswerden

Trauermücken

Neben Gelbtafeln, die gegen ausgewachsene Trauermücken eingesetzt werden, ist es wichtig, auch gegen die Larven in der Erde vorzugehen. Ein bewährter Wirkstoff ist Neem.

Das natürliche Öl wird aus den Kernen des indischen Neembaums gewonnen.

Der Vorteil ist, dass das Mittel zwar sehr wirksam gegenüber Trauermückenlarven ist, die Pflanze jedoch keinen Schaden nimmt.

COMPO Trauermücken-frei

Trauermücken

Um gegen die Trauermückenlarven vorzugehen, eignet sich das COMPO BIO Trauermücken-frei besonders gut. Das biologische Pflanzenschutzmittel wirkt auf Basis natürlichen Neemöls.

Die Insektizid wird dank praktischer Single Dose-Portion ohne kompliziertes Rechnen einfach mit dem Gießwasser angemischt und ausgebracht. Das COMPO BIO Trauermücken-frei ist nicht bienengefährlich und für den ökologischen Landbau geeignet.

TrauermückenCOMPO ist einer der führenden Anbieter von Markenartikeln für Pflanzen in Haus und Garten mit Hauptsitz in Münster. Neben Blumenerden umfasst das Sortiment Rasensaat, Dünger sowie Produkte zur Pflanzenpflege und zum Pflanzenschutz. Gegründet wurde das Unternehmen 1956 mit der Vermarktung von COMPO SANA®, der ersten Blumenerde in verbraucherfreundlichen Verpackungen.

- Advertisement -g

Hinterlasse eine Antwort

Eure Kommentare
Please enter your name here

Mehr


Superdry (EU)


Kürzlich



gremienallee

gremienallee