germany

Badezimmer energiesparend heizen

In der kalten Jahreszeit kommen wir nicht umhin, unser Haus oder unsere Wohnung zu heizen. Für das Bad gelten dabei grundsätzlich die gleichen Tipps zum energiesparenden Heizen wie für den Rest der Wohnung. Allerdings sollte die Raumtemperatur im Badezimmer immer etwas höher sein als in den anderen Räumen, unter anderem, um gesundheitsgefährdende Schimmelbildung zu vermeiden.

17 Grad im Schlafzimmer, 20 Grad im Wohnzimmer und 22 Grad im Bad – so lauten die Empfehlungen des Bundesumweltamts für die optimalen Raumtemperaturen im Zuhause. Dabei reicht es aus, wenn das Badezimmer zu den Zeiten, in denen es benutzt wird, diese Temperatur hat. In der übrigen Zeit genügt eine Grundtemperatur von 18 bis 20 Grad.

Mit dem Smart-Home-System JUNG HOME optimieren Sie die Raumtemperaturen im Bad ganz einfach und individuell: Das Raumthermostat mit Display sorgt für eine präzise und energieeffiziente Temperaturregelung nach dem tatsächlichen Bedarf. So wird Räume nur dann auf Wohlfühltemperatur geheizt, wenn sie genutzt werden und Heizkosten werden gespart.

Mit der JUNG HOME App auf Ihrem Smartphone oder direkt am Display des Raumthermostats stellen Sie Heizzeiten und Wunschtemperaturen ganz einfach ein.

JUNG HOME Raumthermostate mit Display in den Programmen A 550 und A FLOW

HANDTUCHHEIZKÖRPER SMART NUTZEN

Handtuchheizungen bringen wohlige Wärme in Ihr Badezimmer und sind eine perfekte Ergänzung zu Radiatoren oder Fußbodenheizungen. In kleinen Bädern reichen sie sogar als einzige Heizung.

Das JUNG HOME Raumthermostat steuert auch wassergeführte und elektrische Handtuchheizkörper zuverlässig nach Ihren Wünschen. Schaltzeiten und Temperaturen stellen Sie direkt am Display oder in der JUNG HOME App auf Ihrem Smartphone ein. So ist das Bad morgens und abends gemütlich warm und nach dem Duschen können Sie sich in ein warmes Handtuch hüllen.

Sie haben frei und duschen später als gewöhnlich? Dann ändern Sie ganz einfach die Schaltzeiten über die JUNG HOME App. Während der Arbeitszeit oder nachts reichen auch niedrigere Temperaturen im Bad.

Das Thermostat senkt die Temperatur in Nichtnutzungszeiten und reduziert so den Energieverbrauch. Das macht sich bemerkbar: Laut Bundesumweltamt lassen sich mit programmierbaren Thermostaten rund 10 Prozent Energiekosten einsparen.

Der Profi installiert und konfiguriert das System nach den Vorstellungen der Bauherren. Sie können es mit der JUNG HOME App jederzeit ergänzen oder verändern.

JUNG HOME – DIE DIGITALE INFRASTRUKTUR FÜR DAS ZUHAUSE

Das JUNG HOME System basiert auf der herkömmlichen 230-Volt-Installation, die Komponenten werden lokal über Bluetooth® SIG Mesh vernetzt – ohne Server oder Internetverbindung. Weil es keine spezielle Verkabelung benötigt, kann JUNG HOME vom Elektrofachfachbetrieb ohne großen Aufwand nachgerüstet werden.

Mehr zum neuen Smart-Home-System JUNG HOME und dem Raumthermostat-Display erfahren Sie unter www.jung.group/junghome.

- Advertisement -g

Hinterlasse eine Antwort

Eure Kommentare
Please enter your name here

Mehr


Superdry (EU)


Kürzlich



gremienallee

gremienallee