germany

365 Tage kostenloser Strom für die Wärmepumpe

Wenn man sich dazu entschließt eine Wärmepumpe als Heizart zu nutzen, bedeutet das einen ungefähr 5.000 kWh höheren Stromverbrauch pro Jahr. Bei den aktuellen Strompreisen von ca. 30 ct/kWh, können Sie sich die Stromkosten einer Wärmepumpe selbst ausrechnen. Deshalb wird eine Wärmepumpe oft mit einer Photovoltaikanlage gekoppelt, um den Strom für die Wärmepumpe selbst zu produzieren.

Da die Wärmepumpe vor allem im Winter viel Strom benötigt und die Photovoltaikanlage aber vor allem im Sommer viel Strom produziert, mag das für manche nicht sinnvoll erscheinen. So direkt kann man das auch nicht sehen, aber den Strom den man im Sommer selbst produziert bedeutet ja, Stromkosten die man sich dort einspart. Außerdem erhält man ja für die eingespeiste Kilowattstunde auch eine, wenn auch relativ geringe, Vergütung.

Solar
Somit kann man allgemein sagen, dass man durch eine Photovoltaikanlage 365 Tage kostenlosen Strom für die Wärmepumpe nutzen kann. Zusätzlich kann man für die Warmwasser-/Brauchwasserproduktion eine Warmwasser-Wärmepumpe nutzen. Für diese kann dann im Sommer auch direkt der Photovoltaikstrom genutzt werden.

Die iKratos Solar– und Energietechnik GmbH ist in der Metropolregion Nürnberg ein bekanntes Gesicht der Photovoltaikbranche. Um in dieser schnelllebigen Branche zu bestehen benötigt eine Firma viel Durchhaltevermögen und Beständigkeit. iKratos arbeitet bayernweit, mit dem Schwerpunkt Metropolregion Nürnberg, im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen “Sonnencafe” mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

- Advertisement -g

Hinterlasse eine Antwort

Eure Kommentare
Please enter your name here

Mehr


gremienallee

Kürzlich