germany

Wolfenstein: Bauch verstehen, Bauchgefühl

Six Pack oder Fässle? Waschbrett oder Waschbär?

Manche mögen ein paar Kilo mehr, nicht zu viel, aber auch nicht zu hager. So manch kleines Bäuchlein hat bei einigen einen hohen Stellenwert. Es ist also nicht so einfach zu sagen, was das Richtige ist.

Es ist immer eine Frage, was man genau will. Die einen wollen nur abnehmen, die anderen einen Six Pack. Am besten in zwei Wochen, weil der Sommer naht.

Zahllose Diäten und Abnehmtipps kursieren im Internet und in den Medien. Täglich grüßt das Murmeltier. Saisonal kommt jedes Mal derselbe Text wie vom letzten Jahr. Aber diesmal garantiert mit einer brandneuen Studie oder bahnbrechenden modifizierten Methode.

Tatsächlich aber sind die meisten Diäten und Strategien nicht so weit voneinander entfernt.

Der erste entscheidende Faktor ist, wie beim trainieren: Man muss am Ball bleiben.

Der zweite wichtige Punkt ist: Es muss auch Spaß machen, damit man am Ball bleibt.

Und weil wir Menschen völlig verschieden sind, ist halt nun mal auch nicht jede Methode ideal, auch wenn sie theoretisch auf einem genial zugeschnitten wäre. Wenn es keinen Spaß macht, dann nützt es nichts, weil man schon nach ein paar Tagen abbricht und das Ziel nicht mehr weiterverfolgt.

Manch vermeintlich umständliche Methode oder Strategie, die nachweislich nicht die Beste ist, kann für einem wiederum am effektivsten sein, weil genau hier der Betreffende einen Rhythmus gefunden hat, das ihm persönlich gefällt und zu seinem Lebensrhythmus passt.

Was also ist das Richtige? Welche Diät oder Methode passt zu mir?

Wenn man weiß, was man will, kommt es zu allererst auf die Strategie an. Der Unterschied zwischen Strategie und Methode ist, dass eine Strategie eine Planbarkeit voraussetzt. Die Methode ist derjenige Teil, wie ich etwas planbares umsetze. Um erst einmal überhaupt etwas umsetzen zu können, muss ich natürlich wissen, was ich eigentlich will. Gemeint ist das Ziel.

Etwas aber fehlt noch! Nämlich den Grund bzw. die Ursache für das Ziel zu kennen.

Viele gehen allzu spontan an das Thema ran. Oberflächlich betrachtet stellen die meisten fest: „Oh Mist, ich hab zugenommen, ich will abnehmen. Ah, da ist eine Diät beschrieben, die klinkt gut. Das mach ich mal.“ Kann man so machen, aber ist dann halt „kacke“. ?

Mit der Ursache ist vor allem gemeint, zu verstehen, warum es so gekommen ist, wie es nun gerade ist. Auch die Zusammenhänge zu erkennen, um dann einen Plan machen zu können, wie man am besten das gesteckte Ziel erreicht.

Interessanterweise schwebt uns Menschen immerzu ein Ziel vor Augen, ohne genau die Beweggründe zu kennen. Das ist wie mit dem Urlaub. Die Sehnsucht nach dem Meer oder die Berge schwirrt uns ständig im Kopf herum. Das sind Wünsche, ohne den Verursacher zu kennen. Keiner träumt davon, so gerne unter der Sonne im Meer baden zu gehen, um gleichzeitig zu sagen, weil die Arbeit, der Chef und die Kollegen anfangen mich zu nerven. Und wenn wir sagen, ich brauch jetzt Urlaub, dann ist da das Limit der Belastbarkeit schon längst überschritten gewesen.

Also, wenn wir einen Traum haben, dann wandeln wir das ganz bewusst in ein Ziel um, stellen das aber erst einmal hinten an. Wir fangen an darüber nachzudenken, was die Ursache für dieses Ziel ist. Warum ich dieses Ziel verfolgen will. Wo sind die gegenwärtigen Mängel?

Grund/Ursache => Erkenntnis => Plan => Methode => Ziel

So, jetzt haben wir mal die Reihenfolge beieinander. Weiter geht es hier.

Hier die zwei Themen, die für das Basiswissen wichtig sind:

  1. Was Du über Deinen Bauch wissen solltest
  2. Was Du über Dein Fettgewebe wissen solltest

Wolfenstein.EU ist ein neuer unkonventioneller Blog für Männer. “Men’s World – Authentisch und Anders”.

Entstanden ist die Idee während der Corona-Pandemie. Zwischen September und November 2020 wurde das Konzept und die Umsetzung entwickelt. Seit Anfang Dezember befindet sich der Blog im Beta-Stadium. Bewusst werden neu-klassische Social Media Maßnahmen außen vor gelassen. Das Projekt von Xpert.Digital ist gleichzeitig auch ein Ansatz und Versuch, Interessenten jenseits des typischen Bid & Paid Mainstreams, was nun Social Media beherrscht, anzusprechen und neugierig zu machen.

- Advertisement -g

Hinterlasse eine Antwort

Eure Kommentare
Please enter your name here

Mehr


gremienallee

Kürzlich